cdu-ww-slogan

Jenny Groß MdL und Janick Pape sollen für den Landtag kandidieren

Der CDU-Kreisvorstand hat sich im Rahmen einer wegen der Corona-Situation erstmals als Videokonferenz abgehaltenen Sitzung mit der Vorbereitung der Landtagswahl am 14. März 2021 befasst. Der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Andreas Nick MdB konnte dabei über die Ergebnisse der vorbereitenden Sondierungsgespräche berichten, die er im Auftrag des Kreisvorstands mit den Parteigliederungen in den jeweiligen Wahlkreisen geführt hatte.

JennyGroßMdLDabei hatten die Vorsitzenden der CDU-Gemeindeverbände Montabaur, Ransbach-Baumbach, Wallmerod und Wirges einhellig die Bereitschaft der Landtagsabgeordneten Jenny Groß (34) aus Girod begrüßt, sich um die Direktkandidatur im Wahlkreis 6 Montabaur zu bewerben. "Mit ihrer Arbeit und Präsenz im Wahlkreis hat sie seit ihrem Amtsantritt im November 2019 gezeigt, dass sie unsere Region in Mainz gut vertritt“, erklärten die Gemeindeverbandsvorsitzenden. Jenny Groß war für Gabi Wieland in den Landtag nachgerückt, nachdem diese ihr neues Amt als Erste Kreisbeigeordnete des Westerwaldkreises angetreten hatte.  "Ich freue mich, dass meine CDU-Gemeindeverbände hinter der Kandidatur stehen und ich verspreche, dass ich mich weiter für die Menschen in meiner Heimat einsetze und mich im Landtagswahlkampf mit vollem Einsatz um das Direktmandat bewerbe," so die Landtagsabgeordnete Jenny Groß über ihre Nominierung. 

Als Ersatzbewerber (sogenannter „B-Kandidat“) wurde vom Gemeindeverband Wallmerod der Fraktionsvorsitzende im Verbandsgemeinderat und Mitgliederbeauftragte des CDU-Kreisverbands Roland Weimer (43) aus Wallmerod vorgeschlagen. Die ursprünglich für April geplante Nominierungsveranstaltung wurde wegen der Corona-bedingten Einschränkungen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben und soll nach Möglichkeit noch vor der Sommerpause stattfinden.

Im Wahlkreis 5 Bad Marienberg/Westerburg ist nach der erfolglosen Klage von Tobias Petry (Hachenburg), des ursprünglichen Nachrückers für den im Mai 2019 ins Europäische Parlament gewählten früheren Landtagsabgeordneten Ralf Seekatz (Westerburg), eine neue Situation eingetreten. Dazu erklärte der CDU-Kreisvorsitzende: „Wir begrüßen ausdrücklich, dass der Verfassungsgerichtshof des Landes Rheinland-Pfalz in dieser Angelegenheit ebenso zeitnah wie eindeutig entschieden hat und die zugrundeliegende offene Rechtsfrage damit abschließend geklärt ist. Ebenso bedauern wir, dass in der Konsequenz bis zum Ende der laufenden Wahlperiode im kommenden Frühjahr aus diesem Wahlkreis kein Landtagsabgeordneter der CDU mehr im Rheinland-pfälzischen Landtag vertreten sein wird.“

Janick Pape LandtagskandidaturIn dieser veränderten Ausgangslage wurde im Gespräch mit den Vorsitzenden der CDU-Gemeindeverbände Bad Marienberg, Hachenburg, Selters und Westerburg ein gemeinsamer Vorschlag erarbeitet. Danach soll der Westerburger Stadtbürgermeister Janick Pape (31) als Direktkandidat im Wahlkreis 5 Bad Marienberg/Westerburg antreten. Als Ersatzbewerberin (B-Kandidatin) wird die Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Hachenburg und Kreistagsmitglied Pia Hüsch-Schäfer (49) vorgeschlagen.

Janick Pape zeigte sich erfreut über das vom CDU-Kreisvorstand und den CDU-Gemeindeverbänden entgegengebrachte Vertrauen: "Ich werde mich engagiert und mit aller Kraft für ein gutes CDU-Ergebnis bei der Landtagswahl 2021 einsetzen und um das Mandat für den nördlichen Westerwaldkreis kämpfen. Dass alle Gemeindeverbände diese Bewerbung geschlossen unterstützen ist ein starkes Signal für unseren bevorstehenden Wahlkampf." Über die Nominierungen wird abschließend auch hier eine Teilmitgliederversammlung entscheiden, die nach Möglichkeit ebenfalls noch vor der Sommerpause stattfindet, sofern die aktuellen Umstände dies zulassen.

„Gemeinsam mit unseren Gemeindeverbänden konnten wir in kurzer Zeit überzeugende Vorschläge erarbeiten. Mit einem regional ausgewogenen Team aus kommunalpolitisch erfahrenen Frauen und Männern machen wir den Westerwälderinnen und Westerwäldern ein attraktives Angebot. Wir setzen damit den politischen Generationswechsel bei unseren Landtagsabgeordneten konsequent fort, den wir 2019 eingeleitet haben“, erklärte der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Andreas Nick MdB.

Die Verbandsgemeinden Rennerod und Höhr-Grenzhausen gehören seit der Landtagswahl 2016 zu den Landtagswahlkreisen Betzdorf/Kirchen bzw. Bendorf/Weißenthurm, die überwiegend in den benachbarten Landkreisen Altenkirchen bzw. Mayen-Koblenz liegen. Auch hier wurde über den aktuellen Stand der Beratungen berichtet.

Terminabsagen

Liebe Mitglieder der CDU Westerwald,

als CDU-Kreisverband haben wir uns entschieden, sämtliche öffentlichen oder parteiöffentlichen Veranstaltungen zunächst bis Ende April abzusagen. Damit folgen wir den Empfehlungen der Bundes- und Landes-CDU ebenso wie der Entscheidung des Westerwaldkreises und der Verbandsgemeinden.

Über die Durchführung interner Sitzungen von Vorständen und Fraktionen in kommunalen Gremien mit begrenztem Teilnehmerkreis soll jeweils im Einzelfall im Hinblick auf unbedingte sachliche Notwendigkeit und zeitliche Dringlichkeit entschieden werden.

Abgesagt sind u.a. (Übersicht wird regelmäßig aktualisiert):

Drittes Werkstattgespräch der CDU Westerwald
Montag, 16. März 2020, 19.00 bis 21.00, in Hachenburg
Thema: „Immigration, Integration, innere Sicherheit – gut und friedlich zusammenleben“ 

Mitgliederversammlung der KPV
am Dienstag, dem 17. März 2020, um 18.00 Uhr, Sitzungssaal im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung Wallmerod. 

CDU Kreistagsfraktion – öffentliche Veranstaltung
„Hausärztliche Versorgung im Westerwald – Praktische Konzepte für die Zukunft“
am Mittwoch, den 18. März 2019, um 19 Uhr im Kleinen Saal der Westerwaldhalle in Rennerod 

Mitgliederversammlung der Jungen Union Westerwald
am Freitag, den 20. März 2020 um 18:00 Uhr im Hotel Eisbach, Schulstraße 2, 56235 Ransbach-Baumbach.
Auch der Kreisthementag am 21. März entfällt.

Mitgliederversammlung OV Meudt, Niederahr, Oberahr, Ettinghausen, Arnshöfen, Kuhnhöfen
am Freitag, den 27. März 2020 um 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Oberahr, Hauptstr. 25a, 56414 Oberahr.

Tagesaktuelle Informationen erhalten Sie unter:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html#c17529 

Aktuelle Informationen der Kreisverwaltung finden Sie unter:
https://www.westerwaldkreis.de/aktuelles-detailansicht/gesundheitsamt-informiert.html

Bleiben Sie gesund! Die Gesundheit ist unser höchstes Gut!

Ihre CDU Westerwald

CDU-Kreistagsfraktion vertieft Lösungsansätze zur besseren Hausarztversorgung

doctor„Hausärztliche Versorgung im Westerwald – Praktische Konzepte für die Zukunft“ unter diesem Thema lädt die CDU-Kreistagsfraktion für Mittwoch, den 18.03.2020, 19 Uhr in den Kleinen Saal der Westerwaldhalle in Rennerod ein. Die CDU-Fraktion im Westerwälder Kreistag setzt damit ihre erfolgreiche Gesprächsreihe „Westerwälder Impulse“ fort, in der aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen aufgegriffen und das Gespräch mit den betroffenen Menschen gezielt gesucht wird.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

cdu-mitglied-werden
cdu-mein-vorschlag
cdu-tv
union-magazin