cdu-ww-slogan

Junge Westerwälder an fundierte Computerkenntnisse heranführen

Die Westerwälder Christdemokraten möchten die Westerwälder Schülerinnen und Schüler in möglichst großer Zahl an fundierte Computerkenntnisse heranführen. Hierzu haben die Fraktionsvorsitzenden Dr. Stephan Krempel (CDU-Kreistagsfraktion) und Markus Hof (CDU-Verbandsgemeinderatsfraktion Westerburg) Vorschläge zu den jeweiligen Haushaltsberatungen eingebracht. Kreis und Verbandsgemeinde sollen Kurse und Abschlussprüfung für den „europäischen Computerführerschein“ ECDL-Zertifikat (European Computer Driving Licence) mit jeweils 50 Euro pro Teilnehmer finanziell unterstützen.


Bei ihrer Initiative stützen sich Krempel und Hof auf Erfahrungen am Konrad-Adenauer-Gymnasium (KAG) in Westerburg. KAG-Lehrer Peter Seelbach macht deutlich, dass der Europäische Computerführerschein ECDL eine sinnvolle und anerkannte Möglichkeit darstellt, Schülerinnen und Schüler an fundierte Computerkenntnisse heranzuführen. Ziel des Kurses ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an einen versierten Umgang mit dem Computer heranzuführen. Der freiwillige Kurs findet außerhalb der eigentlichen Unterrichtszeit als freiwilliges Zusatzangebot statt. Das Abschlusszertifikat ist international anerkannt und wird von Hochschulen und vielen Ausbildungsstellen als Leistungsnachweis anerkannt. Die Prüfungsgebühr des ECDL-Base in Höhe von 90 Euro wird teilweise als Hemmschwelle gesehen.

Die Förderung digitaler Aus- und Fortbildung ist aus Sicht der von CDU-Kreistagsfraktion und CDU-Verbandsgemeinderatsfraktion eine zukunftsweisende Investition. Sie halten eine gewisse Selbstbeteiligung der Schülerinnen und Schüler für sinnvoll und notwendig. Die Förderung mit einem Betrag von 50 € dürfte die Schwelle für eine Teilnahme so herabsetzen, dass sich deutlich mehr Schülerinnen und Schüler für eine Teilnahme bereitfinden.

Die Förderung soll von Kreisseite zunächst probeweise ein Jahr an den Schulen in Kreisträgerschaft und parallel an den privaten Gymnasien im Kreis angeboten werden. Die Mittel für dieses Programm, die für das erste Jahr auf maximal 10.000 Euro (200 Teilnehmer) geschätzt werden, können dem Sonderprogramm IT-Förderung entnommen werden.

Die CDU-Kreistagsfraktion hat daher für den Westerwälder Kreistag folgenden Beschlussvorschlag eingebracht: „Der Westerwaldkreis unterstützt die Einführung und Durchführung eines ECDL-Zertifikates an den Westerwälder Schulen. Dieses Zertifikat stellt eine sinnvolle Ausbildung von Schülerinnen/Schüler im Bereich der IT-Kenntnisse dar und vermittelt Kenntnisse, die in einem zunehmend digitalisierten Berufsleben förderlich sind. Zur Förderung der Teilnahme erklärt sich der Westerwaldkreis bereit, die Teilnahme an dem Zertifikatkurses pro Schülerin/Schüler an den Schulen in Kreisträgerschaft und privaten Gymnasien mit einem Betrag von 50€ pro Teilnehmer zu fördern. Die Mittel hierfür sind dem vorhandenen IT-Förderprogramm zu entnehmen.“