cdu-ww-slogan

Solide Finanzen

solide finanzen

Das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler bedeutet für uns Verantwortung für die verfügbaren Mittel. Eine maßvolle Finanzpolitik bürdet künftigen Generationen möglichst wenig Schuldenlast auf. Solide Finanzen sind ein wichtiger Beitrag zur Generationengerechtigkeit.

  • Die Finanz- und Wirtschaftskrisen haben gezeigt, dass eine exzessive Verschuldung jede Gemeinschaft an ihre Grenzen bringt. Für die kommunale Ebene gilt nichts anderes. Wir setzen uns für solide Finanzen ein, wir planen mit Augenmaß nach dem Grundsatz des Machbaren. Dies hat schon in den vergangenen Jahren – entgegen dem Durchschnitt der Landkreise in Rheinland-Pfalz – dazu geführt, dass wir zwischen 2009 und 2014 mehr als elf Millionen Euro Schulden des Kreises abbauen konnten. Weiterhin ist unser Grundsatz: Keine Neuverschuldung. Kein Wirtschaften auf Pump und damit auf Kosten der künftigen Generation.

  • Der Kreis ist zur Erfüllung seiner Aufgaben auf die Umlage seiner Gemeinden angewiesen. Die Umlage wird möglichst niedrig gehalten, um die Leistungsfähigkeit der kommunalen Selbstverwaltung zu erhalten. Gestaltungsspielräume sollen vor Ort erhalten werden. Je solider der Kreis wirtschaftet und auf Prestigeobjekte verzichtet, desto mehr können Städte und Gemeinden eigenverantwortlich gestalten. Wir legen Wert auf die Solidarität zwischen den verschiedenen kommunalen Ebenen. Der Westerwaldkreis hat derzeit eine der niedrigsten Kreisumlage-Sätze in Rheinland-Pfalz. Dies entlastet unsere Ortsgemeinden und Städte und gibt ihnen Handlungsspielraum für ihre wichtigen Aufgaben vor Ort. Das soll möglichst so bleiben. Deshalb wird auch weiterhin effizientes Arbeiten und die Ausrichtung am Machbaren die Arbeit der Kreisverwaltung und der Kreisgremien bestimmen.