cdu-ww-slogan

CDU schlägt Gabi Wieland als hauptamtliche Kreisbeigeordnete vor

thumb Passbild Wieland neuDie CDU-Kreistagsfraktion und der CDU-Kreisvorstand haben am Donnerstagabend in einer gemeinsamen Sitzung in Westerburg die CDU-Landtagsabgeordnete Gabi Wieland für das Amt der hauptamtlichen Beigeordneten des Westerwaldkreises vorgeschlagen.
Der stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Johannes Kempf hatte zuvor nochmals an die gemeinsam getroffene Entscheidung erinnert, dass es aufgrund der Größe des Landkreises und des erheblichen Umfangs der Verwaltungstätigkeit sinnvoll und notwendig ist, neben dem Landrat in der Verwaltungsleitung eine weitere hauptamtliche Person einzusetzen. Dies entspreche auch der Praxis in anderen Landkreisen mit vergleichbarer Größe. Eine solche Regelung sei auch geboten, um im Vertretungs- oder Krankheitsfall eine angemessene Vertretung sicherzustellen. In der letzten Kreistagssitzung habe dann die große Mehrheit der Kreistagsmitglieder eine notwendige Änderung der Hauptsatzung beschlossen.
Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel skizzierte im Anschluss das Anforderungsprofil für die Funktion des hauptamtlichen Kreisbeigeordneten. Gemeinsam mit dem CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Andreas Nick MdB und Landrat Achim Schwickert schlage er den CDU-Gremien die Landtagsabgeordnete Gabi Wieland als Kandidatin vor. Gabi Wieland genieße im Westerwaldkreis ein hohes Maß an Akzeptanz in ihrer politischen Arbeit. Sie sei fachlich und menschlich sehr gut geeignet diese leitende Funktion auszuüben. Auch habe sie in ihrer bisherigen Arbeit stets großen Wert auf eine harmonische und vertrauensvolle Zusammenarbeit gelegt.
Gabi Wieland erklärte, dass sie gerne bereit sei Verantwortung an vorderer Stelle im Westerwaldkreis zu übernehmen. Sie wolle in der neuen Funktion einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsgestaltung im Westerwald leisten. Aufgrund ihrer bisherigen beruflichen und politischen Tätigkeit traue sie sich diese Aufgabe auch zu.
Der Personalvorschlag stieß bei den Mitgliedern der CDU-Kreistagsfraktion und des CDU-Kreisvorstandes auf große Zustimmung und Unterstützung. In geheimer Abstimmung wurde Gabi Wieland einstimmig als Kandidatin für das Amt der hauptamtlichen Kreisbeigeordneten im Westerwaldkreis nominiert. Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel kündigte an, dass die CDU bei den anderen Fraktionen um Zustimmung zu diesem Personalvorschlag werben werde.
Aufgrund des Kreistagsbeschluss wird die Stelle am Wochenende in der Rhein-Zeitung mit einer Bewerbungsfrist bis zum 09.08.2019 ausgeschrieben. In der nächsten Kreistagssitzung am 30.08.2019 soll dann die Wahl der Beigeordneten erfolgen. Nach erfolgter Wahl wird Gabi Wieland dann das Landtagmandat niederlegen. Das Ehrenamt als Stadtbürgermeisterin von Montabaur wird Gabi Wieland auch weiterhin mit viel Freude ausüben.