cdu-ww-slogan

CDU Kreisvorstand nominiert ihren Bundestagskandidaten

thumb Andreas Nick Porträt Nov. 2014„Unser Mann in Berlin soll auch künftig Dr. Andreas Nick MdB heißen!“ Der CDU Kreisvorstand Westerwald und der CDU Kreisvorstand Rhein-Lahn haben sich entschieden – für sie soll auch künftig Dr. Andreas Nick ihr Bundestagsabgeordneter sein. Sie schlagen der Wahlkreisvertreterversammlung am 28. Oktober in Nentershausen den amtierenden Bundestagsabgeordneten vor. Entsprechende Beschlüsse fassten die beiden Kreisvorstände in den letzten Wochen in getrennten Sitzungen jeweils einstimmig.



Bereits im Vorfeld der Sitzung hatte der 2013 als Direktkandidat mit 49,3 % gewählte Dr. Andreas Nick MdB seine Bereitschaft signalisiert, gerne weiter für den Wahlkreis 204 (Montabaur) zu kandidieren und die Belange in Berlin zu vertreten. Der Wahlkreis umfasst den gesamten Westerwald und die fünf Verbandsgemeinden des Rhein-Lahn Kreises Diez, Hahnstätten, Katzenelenbogen, Nassau und Nastätten.

„Wir sind froh und dankbar, dass wir mit Andreas einen ausgewiesenen Experten in Sachen Außen- und Sicherheitspolitik haben. Er hat sich innerhalb kurzer Zeit mit großem Sachverstand und Engagement in die Bundestagsfraktion eingearbeitet und pflegt aufgrund der Expertise über die Parteigrenzen hinweg wichtige Kontakte,“ erklärt die stellvertretende Kreis-und Fraktionsvorsitzende Jenny Groß.
Ebenso seien sein Know-how im Ausschuss Digitale Agenda und vor allem im Finanzausschuss von großer Bedeutung. In Andreas Nick MdB haben die Bürger einen modernen Abgeordneten, der für eine zukunftsweisende Politik steht und dabei das Wertefundament stets im Blick behalte.
Auch der Rhein-Lahn-Kreis hat in seiner letzten Kreisvorstandssitzung ein einhelliges Votum abgegeben und er steht ebenso geschlossen hinter ihrem Abgeordneten für den Deutschen Bundestag, Dr. Andreas Nick. Hierzu sagt der Kreisvorsitzende der CDU Rhein-Lahn Matthias Lammert, MdL: „In den fünf Verbandsgemeinden des Wahlkreises, welche im Rhein-Lahn-Kreis liegen, ist Andreas Nick gut vernetzt und steht als Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger stets zur Verfügung".

In einer gemeinsamen Delegiertenversammlung der beiden Kreisverbände am Freitag, den 28. Oktober im Dorfgemeinschaftshaus in Nentershausen sind dann die gewählten Vertreter gefragt, ihren Kandidaten mit ihrem Votum nach Berlin zu senden. Im Frühjahr 2017 wird dann die Landesliste der CDU Rheinland-Pfalz verabschiedet. „Wir stehen geschlossen hinter Dr. Andreas Nick und wir werden engagiert und überzeugend im Wahlkampf für die Politik der CDU/CSU Bundestagsfraktion werben,“ sagen die stellvertretende Kreisvorsitzende Jenny Groß  (Westerwald) und der Kreisvorsitzende Matthias Lammert MdL (Rhein-Lahn) abschließend.