cdu-ww-slogan

Im Triumphzug nach Berlin

Dr. Andreas Nick kann mit 49,4 % Vollgas geben

Mit einem Traumergebnis von 49,4 Prozent der Wählerstimmen schicken die Wähler aus dem Wahlkreis 205 (Rhein-Lahn-Kreis, Westerwaldkreis) mit Dr. Andreas Nick einen Mann in den Deutschen Bundestag, der zuvor das Erbe des scheidenden Bundestagabgeordneten Joachim Hörster angetreten hatte.

nick2013-wahlparty

Die Parteimitglieder brauchte Nick nicht lange zu überzeugen, sie wissen schon jahrelang von seinem politisch fundierten Wirken. Doch lange Zeit war nicht immer klar: Würde er auch Nichtparteimitglieder oder gar politisch anders denkende überzeugen können?

Seit gestern nun ist die Antwort  eindeutig klar zu beantworten, denn 49,4 Prozent der Wählerstimme erheben ihr eigenes Loblied.  Glücklich und rundum zufrieden zeigte sich der neue Bundespolitiker auf der Wahlparty: Die Parteifreunde standen Schlange, um zu gratulieren, als erstes gelang dies der Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Gabi Wieland, die Nick mit einem selbst gefertigten Kissen aus einem T-Shirt seiner Wahlkampagne überraschte. „Das Kissen soll ein Symbol für deine politische Karriere sein. „ sagte sie. Bodenständig, wie Nick nun einmal ist und ihn viele Bürger während seiner Wahlkampftour kennenlernen konnten, kommentierte er: „Ich danke allen, die mir ihr Vertrauen ausgesprochen haben, ich bin ziemlich überwältigt. Besonders aber meiner Frau Daniela, die mich von nun an noch weiter entbehren muss, aber jederzeit unterstützt hat. “ Er versprach, alles in seiner Macht stehende zu tun, um Deutschland und seinen Wahlkreis weiter voran zu bringen.

Das kann er bereits recht schnell, denn bereits am Dienstag geht es nach Berlin, um seine Tätigkeit zu beginnen.